V-MIX Hybrid von BvL: Zwei Antriebssysteme – mehr Flexibilität

V-MIX Hybrid von BvL: Zwei Antriebssysteme – mehr Flexibilität

Gezogener Futtermischwagen und stationärer Mischer in einem - das ist der neue Hybrid-Futtermischwagen V-MIX Hybrid der Bernard van Lengerich Maschinenfabrik GmbH & Co. KG (BvL). Dank zweier Antriebssysteme - Schlepperleistung oder elektrischer Antriebsmotor - ist der neue Hybrid-Futtermischwagen in vielen verschiedenen Ställen noch flexibler einsatzbereit.Ob enge oder breite Futtertische, vielfältige Wege zwischen Stall und Futterla-ger – die Gegebenheiten auf jedem Betrieb sind unterschiedlich. Da sind Fle-xibilität und gute Arbeitsorganisation gefragt. Umso wichtiger ist es, die Fütte-rungstechnik anzupassen. Eine neue Option bietet die Bernard van Lengerich Maschinenfabrik GmbH & Co. KG (BvL) aus Emsbüren mit ihrem neuen Hyb-rid Futtermischwagen V-MIX Hybrid. Das Prinzip: Schlepperleistung zum Fahren und Anmischen, ein elektrischer Antrieb zum stationären Austragen. Wie ein klassischer fremdbefüllbarer Futtermischwagen kann der Landwirt den Hybrid-Mischwagen also mit dem Schlepper zum Futterlager fahren, dort befüllen, das Futter anmischen und zum Stall fahren. In dafür vorgesehen Stallungen lässt er sich wie gewohnt einfahren und trägt das Futter entlang des Futtertischs aus. Aber der Landwirt kann den Mischwagen ebenso an einer Futterübergabestelle im bzw. am Stall abstellen – und dort wie einen stationären Futtermischer nutzen. Ein integrierter Elektromotor sorgt dann für die nötige Austrageleistung. Über einen zusätz-lichen Schaltschrank lässt sich die Maschine dabei bedienen. Dieser ist optional erhältlich. Das System spart Energie – und Schlepperstunden. Der Schlepper ist währenddessen anderweitig nutzbar. Der emsländische Maschinenbauer rüstet auf Kundenwunsch seine Ein- und Zweischnecken-Futtermischwagen der Typen V-MIX 8 1S bis V-MIX 24 2S als Hybridmischer aus. Die dazu angebotenen Antriebsmotoren haben Leistungen von 22 bis 55 kW. Besonders interessant wird der Einsatz des V-MIX Hybrid in Kombination mit einem automatisierten Fütterungssystem, beispielsweise dem Fütterungssystem Feedstar der Eder Landtechnik GmbH Dieses führt das am Hybridmischer ausgetragene Futter mithilfe eines Futterbandes automatisch den Tieren zu. So kann mit dem selben Mischwagen konventionell gefüttert werden (z.B. Tro-ckensteher und Jungvieh) und im Anschluss beispielsweise die laktierende Gruppe automatisch mehrmals täglich mit frischem Futter versorgt werden.
Art Name Größe
pdf Unsere Pressemitteilung zum Download 0.33 MB
camera Unser Pressebild zum Download 1.01 MB