Megastar – Der Profi-Blockschneider

Silageschnitt

Ein glatter Silage-Schnitt für bessere Futterqualität und weniger Nacherwärmung

Wenn sich die Energiedichte der eingelagerten Silage auf Grund einer nachträglichen Erwärmung verändert, dann wird es für den Landwirt teuer: Silage schimmelt und verdirbt, Milchkühe fressen weniger, deren Vitalität und Fruchtbarkeit sinkt und der Milchertrag geht zurück. Kurz: Die wirtschaftlichen Verluste können enorm ausfallen.

Warum birgt eine aufgelockerte Siloschnittfläche so viele Risiken? Weil Sauerstoff, sprich eine aufgelockerte Siloanschnittfläche, Hefen und Schimmelpilze aktiviert. Hefen verwerten den noch vorhandenen Zucker und die Milchsäure, und es entsteht Wärme. Welche Auswirkungen diese chemischen Prozesse auf Silage, Tiere und Ertrag haben können, zeigt Tabelle 1 (Quelle: Bauernzeitung, 33/2005) und Tabelle 2 (Quelle: Bauernzeitung, 33/2005).
  Veränderung der Energiedichte Veränderung von Energiedichte und Futteraufnahme
Energiedichte (MJ NEL/kg TM) 6,6 6,5 6,6 6,5
Futteraufnahme (kg TM) 15,0 15,0 15,0 13,0
Erhaltung + Milch (kg) 20,0 19,5 20,0 15,5
Milchverlust (kg)   0,5   4,5
Milchgeld 0,25 €/kg, Tierbestand 100 Kühe        
Verlust (€/Tier/Monat)   3,75   34,50
Verlust (€/Bestand/Monat)   375   3450
Verlust (€/Bestand/Jahr)   4500   41400

Tabelle 1:
Auswirkungen eines Temperaturanstieges um 15°C in einer Maissilage durch Nacherwärmung

Verlust (m3) 378
Dichte (kgOS / m3) 800
Verlust durch Abraum (t OS) 302
Verlust (€) bei 25 € / t 7550

Tabelle 2:
Schimmelverluste im Maissilo. Schimmelschicht von 0,3 m Höhe bei 60 m Länge und 21 m Breite

Gerade diese Ergebnisse zeigen, welche Bedeutung Entnahmetechniken haben, die eine möglichst feste und glatte Silooberfläche zurücklassen.

Mit einem Blockschneider wie dem BvL Topstar oder einer Silozange wie der „SZ“ von BvL kann Silage so entnommen werden, dass kaum Luft in den Futterstapel einströmen kann, also kaum Verluste aufgrund der Entnahmetechnik auftreten können, schließlich hat „minderwertige Grundfutterqualität (...) zweifelsohne negative wirtschaftliche Folgen" (Eilbote, No 11/2006).

Durch seine unübertroffene Schnittqualität wurde der BvL Topstar zum meistverkauften Siloblockschneider seiner Klasse. Mit dem BvL-Futtermischwagen ergibt der TOPSTAR ein einzigartiges Befüllsystem, welches die saubere und verlustfreie Silageentnahme garantiert. Eine glatte und saubere Anschnittfläche am Silo verhindert Nachgärung, Nacherwärmung und Grundfutterverluste.