Struktur im Futter erhalten

Strukturwalze: Warum ist Struktur im Futter so wichtig?

Das Vieh benötigt  Struktur im Futter zum Wiederkauen. Denn so bleibt der optimale pH-Wert im Pansen erhalten. Außerdem sinkt das Risiko von gesundheitlichen Problemen wie Labmagenverlagerung, die Futteraufnahme steigt und die gesamte Futtereffizienz lässt sich verbessern.

Was bedeutet Struktur im Futter?

Bei der Gewährleistung einer optimalen Versorgung des Rindviehs, spielt die Futterstruktur eine entscheidende Rolle. Struktur im Futter ist essentiell, um bei der Fütterung von Milchkühen hohe Leistungen zu erreichen. Denn um niedrige Pansen –pH-Werte und somit eine Übersäuerung zu vermeiden, muss die Futterration immer eine ausreichende Menge an Struktur (Stroh, Luzerne, Heu, Gras- und Maissilage) enthalten. Dadurch werden das Wiederkauen und die damit verbundene Speichelbildung stimuliert. Speichel weist einen alkalischen pH-Wert von 8-8,3 auf und nimmt im Pansen eine wichtige Pufferfunktion wahr.Die wichtigsten Vorteile einer optimalen Futterstruktur auf einen Blick:
  • Das Risiko von gesundheitlichen Problemen, zum Beispiel einer Labmagenverlagerung, sinkt
  • Die Futteraufnahme steigt
  • Die Futtereffizienz kann verbessert werden

Was passiert, wenn die Struktur im Futter fehlt?

Fehlt Struktur im Futter von Rindvieh kann das erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit der Tiere haben. Dadurch, dass das Futter keine Struktur aufweist, kann die Kuh nicht wiederkauen und der Pansen übersäuert. Dieses wiederum hat erhebliche Auswirkungen auf die Milchleistung der Tiere. Die Milch weist oft einen erhöhten Fettgehalt auf.  Azidose als Stoffwechselkrankheit führt zu verminderter Leistungsfähigkeit. Labmagenverlagerungen, Klauenerkrankungen und Euterentzündungen können Spätfolgen sein.

Strukturschonendes Arbeiten fängt bei der Entnahmetechnik an

Schon die Entnahme von Stroh, Heu, Gras- und Maissilage spielt eine wichtige Rolle. Wenn das Futter aus dem Silostock gerissen wird, bzw. gefräst wird, kann das negative Folgen auf die Struktur mit sich bringen. Darum sind strukturschonende Werkzeuge bzw. Entnahmegeräte gefragter denn je.

BvL bietet eine Vielzahl von Entnahmegeräten an, die in diesem Bereich zum Einsatz kommen. Vor allem aber die Strukturwalze der BvL Selbstfahrer V-MIX Drive entnimmt das Futter strukturschonend aus dem Silostock. Kein Schneiden, Fräsen oder Musen – durch die besonders strukturschonende Futterentnahme zeichnen sich unsere Selbstfahrer aus. Das entscheidende Detail: Die grob profilierten Zähne der Strukturwalze kämmen das Futter aus dem Silo. Dabei beschädigen sie die Struktur des Futters nicht. Das so entnommene Futter ist eine hervorragende Basis für eine erstklassige und strukturreiche Totale Mischration (TMR).

Woher weiß ich, ob in meinem Futter genug Struktur enthalten ist?

Machen Sie ganz einfach den Test mit der Schüttelbox. Anhand der Schüttelbox lässt sich die Zusammensetzung und die Struktur des Futters überprüfen. Gegebenenfalls können Sie anschließend die einzelnen Komponenten anpassen – und die Futteraufnahme Ihrer Tiere optimieren. 
Shake it baby!

        TMR Anteile in %

bei 3 Sieben     bei 4 Sieben

Obersieb
19 mm

6 -10

2 – 8

Mittelsieb
8 mm

30 – 50

30 – 50

Untersieb 1
1,18 mm

40 - 60

30 – 50

Untersieb 2
< 1, 18 mm

-

< 20

Grafik-Quelle: Thomas Bonsels


Schüttelbox
Quelle: Thomas Bonsels